Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 15

Lieblingsheld/en: Soul Reaper, Pollywog Priest, Fayde, Chronos

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 10. Oktober 2010, 13:03

Zitat

Also mal zurück zu der Anfangsfrage des Threads:

Ich wollte jetz mal als 'neuer User' sagen was mir an diesem Forum gefällt und wass nicht.
Also, ich finde das Forum auf jeden Fall noch interessant, und auch eine gute informations Quelle, und ausserdem einen Ort wo man auch mit anderen Spass haben kann.
Das einzig negatieve das mir bis jetz aufgefallen ist, is das manchmal auf manche total simpele und ernst gemeinte Fragen recht heftig reagiert wird.
Es is mir klar das man das meiste davon nich so genau nehmen muss, und das sowas im Internet unvermeidbar ist, aber trotzdem stört es manchmal.

Dies sehe ich aber nicht als einen Fehler der Moderatoren, sondern als einen der User.
Und vielleicht stört es andere Leute auch gar nicht.
Genau so sehe ich das auch. Ich bin hier jetzt schon ne zeit lang unterwegs, aber eher lesender-weise, mit dem posten halt ich mich zurück. Irgendwann hab ich mich dann eben auch mal angemeldet. Und es ist tatsächlich so, dass die community einem hier ganz schnell ganz gehörig auf den zeiger gehn kann.
Mir fällt da spontan nur der "balph way too op?"-thread ein. Eine ernstgemeinte frage eines Users und er wollte die Meinungen anderer dazu hören. Stattdessen füllen sich die seiten mit "Olol, der is net OP! aber schon klar dass du in deinen loser AP 1600+ gegen den keine chance hast, weil du nix kannst!"
Bei HoN-relevanten Themen nimmt einen keiner ernst, wenn man nicht min. 1800+ PSR hat und selbst dann - postet man irgendwas, wird es als "pubby-scheiße" dargestellt. "In Scrims oder CWs ist das ganz anders!" Aha. Schön! Nur der großteil der hon community spielt eben nicht competetive. Aber ist ja auch völlig wurscht, hauptsache man kann sich mit seinem riesigen E-Penis schön profiliern.

Zu den Mods kann ich ehrlich nichts schlechtes sagen, hab da aber bisher auch nicht unbedingt drauf geachtet... wenn mir was aufgefallen wäre, hätt ichs mir schon gemerkt.

Mr. Advertiser

Neues von unseren Partnern:


Werbung nervt? Jetzt im Forum anmelden!

Ichi

Kongor

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

62

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:10

Da ich wieder entbannt bin, möchte ich hier nochmal meine (leicht) abgeänderte Meinung kundgeben:


Lieber Staff, liebe Community,

ich bin jetzt seit über einem Jahr auf eurer grafisch-ansprechenden Seite unterwegs.

Moderatoren sind gegangen, Moderatoren sind gekommen und immer gab es Kritik - denn Querulanten gibt es nun mal auch immer.
Das Problem war und ist nicht der Querulant, sondern der Umgang mit ihm, durch Administratoren und Moderatoren.

In den Anfangszeiten von hon-fans konnte der Querulant gedeihen. Er bekam genügend Futter und lebte in einer non-autoritären Erziehung - keine Konsequenzen, keine Einsicht. Wobei Einsicht falsch ist - der Querulant hat Recht. Immer.

Unter den Moderatoren PurerHon (Sucker), Schmoda und Avatar wurde dem Querulanten langsam Einhalt geboten. Aber auch die Moderatoren waren nur Menschen und vertraten manchmal die Meinung des Querulanten. Natürlich nicht öffentlich, dies ziemte sich gestern und heute nicht. Daher lebte man glücklich und zufrieden in einer Koexistenz.
Die Moderatoren waren User und keine abgeschottenen Könige in ihren hochrangig-farbigen Forennamen. Man konnte sie fragen, sich austauschen und beraten und schließlich auch mal abklären ob ein Post so möglich war bzw. verboten ist.

Es gab zwar auch Beschwerden, aber diese hielten sich im Rahmen und arteten nicht in Umfragen, Hetzereien und/oder wilden Beleidigungen aus - denn man war größtenteils zufrieden. Und eine zufriedene Community, ist eine gute Community, welche ihre Glückseligkeit auch mal auf neue User abfärben konnte.

Nach dem Rücktritt von Sucker, Schmoda und Avatar konnte man sich als Moderator bewerben. Viele der heute herumschreienden Querulanten kann an den Kopf geworfen werden, sie hätten sich ja bewerben können. "Kann" - denn wie bereits gesagt, ziemt es sich nicht für einen Moderator das System zu kritisieren und derjenige der dies tut, der sollte für seine Mut die Wahrheit zu sagen gelobt werden.

Nach kurzer Bedenkzeit kamen die neuen Moderatoren Lyroc, Cl3xXx und Bananenboot.

Man merkte ihnen ihre Unerfahrenheit an.

Lyroc, der älteste Moderator bis dato und Vater eines Kindes zeugte von einer weit fortgeschrittenen Lösch-Sucht und Uneinsichtigkeit gegenüber der Community, erst nach Wochen wurde er anscheinend von den Administratoren zu recht gewiesen.
Auch kritisieren einige User seine, für sein Alter, doch arg schlechte Rechtschreibung.

Cl3xXx, der jüngste im Bunde, ist eine Person, die seinen Schulabschluss vor kurzem beendet hat und nun versucht ohne jegliche Lebenserfahrung eine Community von über 3000 Nutzern zu kontrollieren und Entscheidungen zu treffen, die manchmal doch weitreichende Folgen haben. Seine Rechtschreibung wurde ebenso stark kritisiert.

Bananenboot, ist ein Moderator der mir persönlich unbekannt ist. Er tritt eher im Hintergrund oder im Spambereich auf und überlässt meist den Anderen die Entscheidungen. Er überzeugte im IRC mit unnötigen Kommentaren über sein Leben und Schaffen als Moderator nicht und scheint sich im pubertären Entwicklungsstadium das Bein gebrochen zu haben um nun langsam dem Erwachsensein entgegen zu humpeln.

BASH ist der letzte Moderator im Staff, ein österreichischer Student mit schnellem Mundwerk. Er gibt seine Meinung offen zu und seine Handlungen sind nachvollziehbar - wenn nicht, ist er im TS erreichbar und erläutert verständlich die überlegten Entscheidungen. Ich würde ihn als offenen Menschen bezeichnen. Leider spamt er zuviel in den unterschiedlichsten Threads, sodass die hierarchischen Strukturen schnell verwischen und eine ernste Auseinandersetzung zwischen User und Moderator kaum noch möglich ist.


Nicht die Community ist an ihrem Wandel Schuld. Die Moderatoren haben die Aufgabe das Forum zu kontrollieren, zu lenken und am wichtigsten: auch mal zu denken. Leider wurde das Forum in die falsche Richtung gelenkt. Viele Proteste gegenüber unglaublichen Löschungen, Verwarnungen und Banns waren und sind zu hören. Doch man läuft gegen eine Wand - dies verhärtet den Verdacht auf das willkürliche Handeln von Moderatoren - zu einer Stellungnahme sind nur die Wenigsten bereit und diese versuchen sich desöfteren in standardisierte Floskeln und Phrasen zu flüchten.

Aber man muss nicht kritisieren, denn der Querulant kann einfach gekontert werden. Anstatt ernsthaft auf Probleme einzelne User einzugehen, werden Vorschläge wie z.B. das Forum verlassen zu können geäußert oder die Kritik wird komplett ins Lächerliche gezogen, sodass wenigstens der Staff etwas zu lachen hat.
Auch besteht die Community aus einzigartigen Individuuen, in dem jeder versucht sich selbst zu profilieren. Niemand steht hinter Niemand. Eine schwarze Masse namens Anonymous.
Die Leute die ab und zu mal im Forum vorbeischauen, sowie neue User, kämpfen immer für die Moderatoren. Man will seine Guides, seine Replays und seine Fragen beantwortet sehen - aber über intellektuelle Auseinandersetzungen kommt der reduzierte Verstand nicht.


BASH ist ein schlechter Moderator wie jeder andere hier. Aber man muss mit Nachdruck sagen, das er der beste Schlechte ist.

Und die Admins schauen lachend zu. Wann passiert mal etwas? Die Moderatoren wurden schon sooft kritisiert und das zu recht.
Langsam müssen Köpfe rollen und die treuen User aus dem Exil geholt werden.

Mit freundlichen Grüßen
i'm no gentleman
and if you see me
you better run if you can
cause i'm always sweeting, balting and warting
i abuse little children in the kindergarten

luckordie

Predasaur Crusher

Beiträge: 308

Wohnort: München

Beruf: Schüler

Lieblingsheld/en: Der Fresser/ Der Spritzer

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

63

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:18

Ichi schonmal daran gedacht Essays für ne Zeitung zu schreiben??! Des kommt ans SüddeutscheMagazin ran was du da schreibst :o

Zum Thema Moderatoren gabs aber leider schon sooo viele Posts und sie werden nie ernst genommen, oder gar beherzigt
:Item_Damage9: :Item_Damage9: :Item_Damage9: :Item_Critical1: :Item_ElderParasite: :night_hound: :Item_Evasion: :Item_Evasion: :Item_Evasion: :Item_Evasion: :Item_SwordOfTheHigh: :Item_SwordOfTheHigh: :60px-PuzzleBox: :60px-RestorationStone: :Item_ManaBurn1: :Item_ManaBurn1: :Item_HarkonsBlade: :60px-PortalKey: :night_hound4: :night_hound4: :night_hound3: LOLO IMBA

64

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:20

Ist zwar schön, dass du dir diesen Text anscheinend schon auf eine Taste gebinded hast, aber die komplette Verantwortung auf die Moderatoren abzuwälzen und die "Querulanten" (warum sind das bloß immer die selben Personen?) völlig aus der Schusslinie zu nehmen, nimmt dem Geschriebenen dann doch die Wirkung.
League of Newerth v2.1.0 - HoN goes Free to Play (a summary)
Lesen ist die ultimative Waffe im Kampf gegen Dummheit. Die meisten verlieren diesen Krieg.

united

Catman

Beiträge: 137

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

Lieblingsheld/en: Swiftblade

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

65

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:56

Ehrlich gesagt habe ich bisher kaum schlechte Erfahrung mit MODS hier gemacht,von daher das ganze Rumgeheule für mich zum größten Teil unverständlich..

66

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:59

hatte auch noch nier probleme.
hatte zwar mal ne verwarnung bekommen aber mit recht und sonst sin eigentlich alle ziemlich nett.

Ichi

Kongor

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

67

Dienstag, 12. Oktober 2010, 20:00

Die Community ist nicht für die Führung des Forums verantwortlich, wenn doch, nimm die grüne Farbe ab und gesell dich zu uns.

Wenn wir gestern und heute vergleichen, dann zeigen sich zwei Probleme:

- die Moderatoren sind agressiver geworden
- User sind agressiver geworden

Nun ich wage zu behaupten, dass Querulanz sich u.a. aus Ablehnung entwickelt.

agressives Verhalten der Moderatoren -> agressives Verhalten von Usern

Bsp1:

Löschen, verwarnen oder bannen ohne befriedigende Begründung führt nicht zu zufriedener, einsichtiger User

Bsp2:

Kritik von Usern -> wird nicht ernstgenommen führt nicht zu zufriedener, einsichtiger User
z.B. war ich es, der sich für die Wiedereinführung des Off-Topics in die "Letzten 10 Beiträge" eingesetzt hat- es hat lange gedauert bis sich der Staff zu einer Handlung durchgerungen hat, da anfangs gar nicht wahr/ernstgenommen - erst nachdem mehrere andere User sich ebenso dafür einsetzten - ist das okay?


Desweitern bin ich der Ansicht, dass mancher Moderator für verschiedene Äußerungen verwarnt werden hätte müssen.

Das Diplomaten-Kennzeichen der Moderatoren führt nicht zu einer glücklichen Community, sondern macht sauer.

Dann brauchen sich aber die Moderatoren nicht darüber aufregen, wenn die unmut-gefüllte Community solche Threads eröffnet. Dann müsste doch eigentlich der letzte User gemerkt haben, das irgendetwas falsch läuft. Besonders wenn eben solche Threads nicht mehr von den üblichen Verdächtigen eröffnet werden.

Und nein, werter BASH, ich glaube der Urknall des Ganzen liegt nicht in der Schuld des Querulanten, sondern wie bereits mehrmals gesagt und geschrieben im Umgang der Moderatoren und Administratoren. Und ich möchte daher klarstellen: Ich bin die Frucht deines Handelns. Mjam. Mjam. Mjam.


Staff - führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von allem Bösen.
i'm no gentleman
and if you see me
you better run if you can
cause i'm always sweeting, balting and warting
i abuse little children in the kindergarten

Beiträge: 941

Hobbys: [tRu] Trolls United

Lieblingsheld/en: Valk

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

68

Dienstag, 12. Oktober 2010, 20:11


z.B. war ich es, der sich für die Wiedereinführung des Off-Topics in die "Letzten 10 Beiträge" eingesetzt hat- es hat lange gedauert bis sich der Staff zu einer Handlung durchgerungen hat, da anfangs gar nicht wahr/ernstgenommen - erst nachdem mehrere andere User sich ebenso dafür einsetzten - ist das okay?


ja ist es. nur weil eine Person etwas will, sollten es die Admins/Staff nicht durchsetzen. Als sich mehrere gemeldet hatten, hat man halt gemerkt, dass das Stimmungsbild so ist und dann ist es auch gut das durchzusetzen.
Zur DerRichter: Ich gebe zu, dass du ordenlich Maße hast, aber ich sehe auch viel Fett!

Zitat von »Levias Signatur«

Meme an mich selbst: Gebe niemals ein Bild an Sucker weiter,
dass du nicht selber schon gepostet hast, du wirst es bereuen.

Ichi

Kongor

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

69

Dienstag, 12. Oktober 2010, 20:21

das Stimmungsbild war von Anfang an so.... ich habe mich nur zur Stimme erhoben - meine egozentrische Natur sei dank!
i'm no gentleman
and if you see me
you better run if you can
cause i'm always sweeting, balting and warting
i abuse little children in the kindergarten

  • »Sucker`« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 210

Wohnort: Bavaria / Mecklenburg and Western Pomerania

Beruf: Studieren/Chillen

Hobbys: HoN, Motorradfahren, Inlineskaten, Tanzen, Musik hören, Im Haus liegen

Lieblingsheld/en: Puppenmeister

  • Nachricht senden


Für weitere Stats aufs Bild klicken

70

Dienstag, 12. Oktober 2010, 22:11

Du sprichst ein paar interessante Punkte an, an die ich noch gar nicht gedacht habe, die aber auch Sinn ergeben. (Also zum Thema Unzufriedenheit)
Ich möchte mich jetzt nicht als Messias oder sonstwas darstellen, aber die Gründe weshalb ich nicht mehr Moderator sein wollte, waren auch, weil ich mit der Art der Führung des Forums nicht mehr ganz konform gehen konnte/wollte. Meine persönliche Meinungsverschiedenheit mit Bash war nämlich nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite waren die Admins.

Man muss aber auch zugeben, dass seit dieser Zeit die Community deutlich komplizierter geworden ist. Ob das nun an der Staff liegt oder an neuen Usern, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Ich habe keine mods an, dafür nicht dieses problem.


Ähnliche Themen